Allgemeine Geschäftsbedingungen für den Versandhandel

Wir danken Ihnen für Ihren Besuch auf der Website www.comtes-de-provence.fr

1- GEGENSTAND

Mit diesen Allgemeine Geschäftsbedingungen werden die Rechte und Pflichten der Parteien im Rahmen des Verkaufs von Produkten auf der Website www.comtes-de-provence.fr festgelegt. Diese Website ist Eigentum der Firma AGRO’NOVAE DEVELOPPEMENT, SCS mit 1.000.000 € Kapital und Sitz in Peyruis (04310) 11, Espace Saint Pierre, Frankreich, eingetragen im Handelsregister Manosque unter der Nummer 341 897 254, im Folgenden als „das Unternehmen“ bezeichnet, und wird von ihrer Tochtergesellschaft AGRO’NOVAE INDUSTRIE, SAS mit 800.000 € Kapital, Handelsregister Manosque Nr. 338 635 063, betrieben.

2- ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN

2.1. BESTELLUNG

Jede Bestellung setzt voraus, dass der Kunde oder der Benutzer der Website ohne Vorbehalte in diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen einwilligt. Keine besondere Bestimmung kann Vorrang vor diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben, außer wenn das Unternehmen ausdrücklich und schriftlich darin einwilligt. Jede anderslautende Bedingung seitens des Kunden kann deshalb dem Unternehmen gegenüber nicht wirksam sein, sofern nicht ausdrücklich und schriftlich darin einwilligt wurde, und unabhängig vom Zeitpunkt, wo sie dem Unternehmen zur Kenntnis gebracht wurde. Die Tatsache, dass das Unternehmen zu einem bestimmten Zeitpunkt eine der Bedingungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht geltend macht, kann nicht als Verzicht auf die spätere Geltendmachung einer dieser Bedingungen ausgelegt werden.
AGRO’NOVAE INDUSTRIE kann jederzeit gewisse Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ändern. Folglich ist der Kunde gehalten, die jeweils geltende Fassung am Tag seiner Bestellung auf der Website zur Kenntnis zu nehmen. Diese Änderungen sind ab dem Zeitpunkt ihrer Onlinestellung dem Kunden gegenüber wirksam und gelten für alle Bestellungen, die nach dieser Onlinestellung erteilt werden. Jeder Einkauf auf der Website unterliegt allen Klauseln der Allgemeinen Bedingungen, die am Tag der Bestellung gelten. Der Kunde kann seine Bestellung erst bestätigen, nachdem er diese Allgemeinen Bedingungen zur Kenntnis genommen und darin eingewilligt hat, indem er das dafür bestimmte Symbol aktiviert hat. Die Bestätigung der Bestellung durch den Kunden mit einem „Bestätigungsklick“ hat dieselbe Wirkung wir eine handschriftliche Unterschrift des Kunden.
Bei der Nutzung der Website www.comtes-de-provence.fr hat die französische Sprache Vorrang. Durch die Bestätigung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen vor der Bestätigung seiner Bestellung erklärt der Kunde, dass er die Rechtsfähigkeit besitzt, um einen Vertrag im Sinne von Artikel 1123 ff. des französischen Zivilgesetzbuchs (Code Civil) zu schließen.

2.2. DER BESTELLVORGANG

Vor der Erteilung Ihrer ersten Bestellung müssen Sie ein persönliches Konto erstellen. Dafür werden Sie aufgefordert, eine E-Mail-Adresse und ein persönliches Passwort sowie die personenbezogenen Daten anzugeben, die für die Erteilung Ihrer Bestellung notwendig sind: insbesondere Ihre Identität, Ihre Postanschrift, Ihre Lieferanschrift, falls diese von der Postanschrift abweicht, Ihre Telefonnummer sowie das Zahlungsmittel, das Sie für die Bezahlung der Bestellung verwenden.
Die Zahlung der Bestellung ist zu leisten: entweder per Bankkarte (Privatpersonen und Unternehmen), per Überweisung (Privatpersonen und Unternehmen) oder per Scheck (nur Privatpersonen in Frankreich). Sie bestätigen, dass die von Ihnen verwendete Karte Ihre eigene ist.
Die E-Mail-Adresse und das persönliche Passwort sind der Nachweis für Ihre Identität und verpflichten Sie für jede mit ihnen erteilte Bestellung, vorbehaltlich der Ausübung Ihres Widerrufsrechts wie in Artikel 9 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen definiert. Sie bewirken die elektronische Unterschrift. Ihre E-Mail-Adresse und Ihr persönliches Passwort stehen unter Ihrer Verantwortung, und Sie haften allein für mögliche Folgen aus einer Nutzung durch Dritte, die von ihnen Kenntnis erhalten könnten, es sei denn, diese Kenntnis ist das Ergebnis eines direkten Verschuldens von AGRO’NOVAE INDUSTRIE.
Für den Fall, dass Sie Ihr persönliches Passwort vergessen haben oder befürchten, dass ein Dritter Kenntnis davon erhalten hat, gibt es auf der Website eine Funktion, durch die Sie erfahren, wie Sie vorzugehen haben, um Ihr Passwort zurückzusetzen. Mit Ihrer E-Mail-Adresse und Ihrem Passwort erhalten Sie danach jederzeit Zugang zu der Website, um Ihre Bestellungen aufzugeben.
Überprüfen Sie sorgfältig, welche Informationen Sie mitteilen und welche Produkte Sie in Ihren Warenkorb gelegt haben, bevor Sie Ihre Bestellung endgültig bestätigen. Das System des Bestellvorgangs ermöglicht es Ihnen, Ihre Bestellung zu ändern oder eventuelle Fehler zu korrigieren, bevor Sie sie endgültig bestätigen. AGRO’NOVAE INDUSTRIE haftet nicht für Fehler Ihrerseits bei der Erteilung Ihrer Bestellung.

3- INFORMATIONEN ZU DEN ARTIKELN

Auch wenn ein Artikel auf der Website angezeigt wird, ist nicht gewährleistet, dass er vorrätig ist. Es kann notwendig sein, dass er hergestellt werden muss. Alle Fotos und Texte zu den Artikeln dienen nur zur Information und sind nicht vertraglich bindend. Folglich können die Fotos und Texte, auch wenn sie mit der allergrößten Sorgfalt auf die Website gestellt wurden, Fehler enthalten. In einem solchen Fall übernimmt AGRO’NOVAE INDUSTRIE keine Haftung. Die Produkt- und Preisangebote gelten, solange sie auf der Website sichtbar sind. Wenn ein Geschenk nicht verfügbar ist, behält sich AGRO’NOVAE INDUSTRIE das Recht vor, dem Kunden ein Geschenk mit einem vergleichbaren oder höheren Handelswert zuzusenden.

4- VERKAUF UND PREIS

Angebote, die unsere Mitarbeiter telefonisch oder per E-Mail mitteilen, sowie die Angebote auf unserer Website sind unverbindlich, bis sie von uns schriftlich bestätigt wurden. Der Käufer ist an seine Bestellung gebunden und er darf sie nicht ohne die Einwilligung von AGRO’NOVAE INDUSTRIE abtreten. Ohne eine besondere und schriftliche Einwilligung von AGRO’NOVAE INDUSTRIE und vorbehaltlich von Artikel 9 kann keine vollständige oder teilweise Annullierung einer Bestellung angenommen werden.
Unsere Angebote sind freibleibend hinsichtlich der Dauer und der Preise, da unsere Waren immer zu dem am Tag der Lieferung geltenden Preis in Rechnung gestellt werden. Ohne ausdrückliche und schriftliche Ausnahmeregelung (auf dem Bestell- oder Lieferschein und auf der Rechnung) verkaufen wir unsere Waren ab Werk oder Lager (Mitnahmepreise).
Die Preise auf der Website sind Mitnahmepreise in Euro und inklusive französischer Mehrwertsteuer. Änderungen des Satzes oder der Art der Steuern und steuerähnlichen Abgaben, denen unsere Verkäufe unterliegen, werden ab dem gesetzlichen Geltungsdatum auf die unseren Kunden bereits übergebenen Preislisten sowie auf die in Auslieferung befindlichen Bestellungen angewendet.
Die angezeigten Preise können jederzeit von AGRO’NOVAE INDUSTRIE geändert werden. Die Daten, die der Kunde mitgeteilt hat und die auf der Website bei der Bestellung registriert wurden, stellen den Nachweis für die zwischen AGRO’NOVAE INDUSTRIE und dem Kunden geschlossenen Geschäfte dar. Nach der Bestätigung der Bestellung durch den Kunden schickt AGRO’NOVAE INDUSTRIE eine Bestätigungs-E-Mail an den Kunden, um ihm mitzuteilen, dass die Bestellung richtig eingegangen ist, und übersendet ihm durch jedwedes Mittel eine Auftragsbestätigung, in der alle zwischen den beiden Parteien getroffenen Vereinbarungen aufgeführt sind.
AGRO’NOVAE INDUSTRIE behält sich das Recht vor, die Ausführung einer Lieferung oder die Erfüllung einer Bestellung abzulehnen, falls der Kunde eine frühere Bestellung vollständig oder teilweise nicht bezahlt hat oder falls eine Streitigkeit hinsichtlich einer Zahlung anhängig ist.

5- BEREITSTELLUNGSFRIST

Falls keine anderen Angaben gemacht werden und die Lieferung auszuführen ist, beträgt die Bereitstellungsfrist durchschnittlich 7 Werktage (Wochenende und Feiertage ausgenommen). Nach der Absendung sind wir für keine Verzögerung beim Transport unserer Waren verantwortlich, und die mitgeteilten Fristen sind lediglich Richtwerte, außer wenn wir uns ausdrücklich dafür verpflichtet haben.
Dagegen ist die Frist für die Bereitstellung in unserem Lager, die wir Privatpersonen beim Verkauf von Waren aus der laufenden Produktion angeben, eine feste Frist. Sie wird auf der dem Kunden zugeschickten Bestätigung der Bestellung angegeben. Die von uns angegebenen Fristen können jedoch nur eingehalten werden, wenn kein Fall von höherer Gewalt vorliegt, wenn kein Verschulden des Käufers, insbesondere keine Missachtung der in der Bestellung festgelegten Zahlungsbedingungen, vorliegt und wenn die für ihre Ausführung notwendigen Informationen übermittelt werden. Wenn der Kunde das Abhol- oder Lieferdatum nach der Bereitstellung der Produkte verschieben sollte, gelten die Produkte am Datum der Zurverfügungstellung als geliefert, und die Rechnung wird an diesem Datum ausgestellt. Dadurch wird der geschuldete Restbetrag sofort fällig. Nach der Zurverfügungstellung können die Produkte einen Monat lang auf unsere Kosten in unserem Lager verbleiben. Nach Verstreichen dieser Frist und nach einer einfachen Aufforderung per Einschreiben mit Rückschein, die Waren in Empfang zu nehmen, sind wir berechtigt, dem Kunden die Kosten der Lagerung in unserem Betrieb in Rechnung zu stellen.
Es wird ausdrücklich vereinbart, dass keinerlei Verzugsstrafe von uns verlangt werden kann. In jedem Fall kann eine rechtzeitige Lieferung nur erfolgen, wenn der Kunde alle seine Pflichten gegenüber dem Verkäufer erfüllt hat.

6- LIEFERBEDINGUNGEN

Für die Lieferkosten wird von der Vertriebsabteilung ein Kostenvoranschlag erstellt, der dem Kunden mit der Bestätigung der Bestellung zugesandt wird. Die Produkte werden auf Wunsch des Kunden an die Adresse geliefert, die bei der Eingabe der Bestellung angegeben wurde. Der Kunde verpflichtet sich, an der mit dem Transportunternehmen vereinbarten Uhrzeit anwesend zu sein. Wenn er nicht anwesend ist, gehen die Kosten für Rücksendung und erneute Lieferung an einem späteren Datum oder einer späteren Uhrzeit zu Lasten des Kunden. Unsere Waren werden immer auf Kosten und Gefahr des Kunden transportiert. So obliegt es ihm im Falle von Beschädigung, Verlust, Fehlmengen oder Verzug, alle erforderlichen präzisen Feststellungen auf dem Lieferschein anzubringen und dem Transportunternehmen seine detaillierten Vorbehalte per Einschreiben mit Empfangsbestätigung innerhalb von 2 Tagen nach Empfang der Produkte zu bestätigen; eine Kopie dieses Schreibens muss uns noch am selben Tag übermittelt werden. Wenn diese Vorgaben nicht eingehalten werden und unser Unternehmen dadurch seine Möglichkeiten, Rückgriff auf das Transportunternehmen zu nehmen, verlieren sollte, haftet der Kunde allein für die Folgen. Wenn die Produkte die in der Bestellung vorgesehenen Eigenschaften nicht erfüllen oder wenn die verkauften Produkte einen offensichtlichen Mangel aufweisen, verfügt der Kunde über eine Frist von 24 Stunden ab der Lieferung, um dies dem Verkäufer zu melden. Andernfalls verfallen seine Ansprüche wegen Fristablauf. Ein Mangel, der aus einer Ungeschicklichkeit oder einer falschen Handhabung des Kunden resultiert, kann uns nicht angelastet werden. Auf Anweisung des Kunden werden die Produkte auf seine Kosten und Gefahr, Fracht im Voraus bezahlt, transportiert. Er ist somit selbst verantwortlich für den Abschluss einer Versicherung.

7- GARANTIE & HAFTUNG

Bei einer mangelhaften Lieferung muss jede Reklamation hinsichtlich der Qualität oder der Menge der verkauften Waren unmittelbar auf dem Lieferschein angegeben und sofort schriftlich bestätigt werden. Es obliegt dem Kunden, alle Nachweise hinsichtlich des Vorliegens der festgestellten Mängel oder Anomalien vorzulegen. Er muss es AGRO’NOVAE INDUSTRIE ermöglichen, die Feststellung der Mängel vorzunehmen und Abhilfe zu schaffen. Er wird diesbezüglich nicht selbst tätig werden und zu diesem Zweck keinen Dritten hinzuziehen. Im Falle eines verborgenen und anerkannten Mangels beschränkt sich unsere Garantie ausschließlich auf den Ersatz der mangelhaften Produkte, unter Ausschluss jeder Entschädigung für Nebenkosten oder Schadenersatz. Vor jeder Rücksendung eines Produkts muss AGRO’NOVAE INDUSTRIE seine ausdrückliche und schriftliche Einwilligung erteilt haben. Wenn ein Produkt ohne diese Einwilligung zurückgeschickt wird, wird es dem Kunden zur Verfügung gehalten und es wird keine Gutschrift dafür ausgestellt. Die Kosten und Gefahr der Rücksendung sind von dem Kunden zu tragen. Für Produkte, für die eine Rücksendung notwendig ist, muss ein Rücksendeantrag an AGRO’NOVAE INDUSTRIE gerichtet werden, entweder telefonisch (unter +33 (0)4.92.33.23.00) oder per E-Mail (comtesdeprovence@agronovae.com). Damit seine Anfrage korrekt und schnell bearbeitet werden kann, muss der Kunde die Nummer seiner Bestellung, seine Rechnungsnummer und seine vollständigen Adressdaten angeben. Jede Rücksendung muss per Einschreiben mit Rückschein bestätigt werden, das zu senden ist an: AGRO’NOVAE INDUSTRIE, 11 Espace Saint Pierre, 04310 PEYRUIS Frankreich. Ab Erhalt seiner Retourennummer hat der Kunde 10 Tage lang Zeit, um die Waren zurückzusenden. Nach Ablauf dieser Frist behält sich AGRO’NOVAE INDUSTRIE das Recht vor, die Waren abzulehnen und auf Kosten des Kunden an den Kunden zurückzuschicken. Die Produkte müssen zwingend in unberührtem Zustand und in ihrer unbeschädigten Originalverpackung zurückgeschickt werden. Ihnen müssen ihre Originalrechnung (der Kunde hat eine Kopie davon aufzubewahren) und der ordnungsgemäß ausgefüllte und unterzeichnete Retourenschein beiliegen. AGRO’NOVAE INDUSTRIE behält sich das Recht vor, die Annahme der Produkte andernfalls zu verweigern. Sie werden dann auf Kosten des Kunden an ihn zurückgeschickt.

8- ZAHLUNG

Per Bankkarte: Der Kunde muss die Nummer seiner Karte (Visa, Eurocard Mastercard…) sowie ihr Gültigkeitsdatum und ihre Prüfziffer, die sich auf der Rückseite der Karte befindet, angeben. Sein Zahlungsauftrag wird in Echtzeit an den Administrator der gesicherten Fernzahlung SP PLUS (Caisse d’Épargne) übermittelt, der die verschiedenen Überprüfungen vornimmt, um Missbrauch und Betrug zu vermeiden. In jedem Fall gelten die Angabe der Kartennummer im Onlineshop und die abschließende Bestätigung der Bestellung durch den Kunden gemäß dem französischen Gesetz vom 13. März 2000 über die elektronische Signatur als Nachweis für die Vollständigkeit der Bestellung und die Fälligkeit der in Ausführung dieser Bestellung geschuldeten Beträge.
Per Banküberweisung: Die Bankverbindung wird angegeben, nachdem Sie die Zahlungsweise gewählt haben, sowie in der E-Mail zur Bestätigung der Bestellung.
Per Scheck: Schecks müssen auf den Namen von AGRO’NOVAE INDUSTRIE ausgestellt werden, müssen von einer Bank mit Sitz in Frankreich (Metropolitan-Frankreich) ausgegeben worden sein und mit einer Kopie des vollständig ausgefüllten Zahlungstickets und/oder Bestellscheins an die folgende Adresse geschickt werden. Jede Rücksendung muss per Einschreiben mit Rückschein bestätigt werden, das zu senden ist an: AGRO’NOVAE INDUSTRIE, 11 Espace Saint Pierre, 04310 PEYRUIS Frankreich. Ein Scheck wird sofort nach Erhalt zum Einzug gegeben.
Es gelten diejenigen Lieferfristen, die am Tag der Einlösung des Schecks oder des Eingangs der Überweisung oder der Zahlung per Bankkarte über den Administrator der gesicherten Fernzahlung SP PLUS (Caisse d’Épargne) gelten, und sie können somit von denjenigen, die bei der Entgegennahme der Bestellung mitgeteilt wurden, abweichen.
Unsere Rechnungen sind bar und ohne Skonto zahlbar am Sitz unseres Unternehmens. Falls ein Zahlungsplan für Ratenzahlung eingerichtet wird, hat jeder noch so kurze Zahlungsverzug dessen Erlöschen und die sofortige Fälligkeit unserer gesamten Forderung zur Folge. Jeder Antrag auf Verlängerung, gleich bei welcher Zahlungsweise, muss von unserem Unternehmen ordnungsgemäß angenommen werden und führt zur Erhebung von Verzugszinsen von 2 % pro Monat, die sofort fällig sind. Ferner wird der geschuldete Betrag um 15 %, mindestens aber um den Betrag von 200 € erhöht, um die entstandenen Kosten zu decken. Dieser Betrag ist unabhängig von den Ansprüchen, die das Unternehmen im Rahmen eines Inkassoverfahrens geltend machen könnte. Bei einem Zahlungsverzug kann AGRO’NOVAE INDUSTRIE alle laufenden Bestellungen oder Lieferungen aussetzen, unbeschadet aller anderen juristischen Schritte. Jede Verschlechterung der Kreditwürdigkeit des Kunden kann die Einforderung von Garantien oder einer Barzahlung vor Ausführung der erhaltenen Bestellungen rechtfertigen.

9- WIDERRUFSRECHT

Laut Artikel L. 121-21 ff. des französischen Verbraucherschutzgesetzes Nr. 02014-344 vom 17. März 2014 hat der Verbraucher eine Frist von vierzehn Tagen, um sein Recht auf Widerruf eines Versandhandelsvertrags auszuüben, ohne dass er seine Entscheidung begründen muss oder dass andere Kosten anfallen als diejenigen für die Rücksendung der Waren. Diese Frist läuft ab dem Tag, an dem der Verbraucher die Ware erhalten hat. Die Produkte mit Angabe der Bankverbindung des Kunden müssen auf dem Postweg oder durch ein Transportunternehmen zurückgeschickt werden, in unberührtem Zustand, ohne benutzt worden zu sein, und in einer geeigneten Verpackung, gemäß den oben beschriebenen Modalitäten und an die folgende Adresse: AGRO’NOVAE INDUSTRIE, 11 Espace Saint Pierre, 04310 PEYRUIS Frankreich. Erstattungen werden per Scheck oder Banküberweisung an die vom Kunden angegebene Bankverbindung innerhalb von vierzehn Tagen ausgeführt. Ein beschädigtes, unvollständiges oder verdorbenes Produkt, das zurückgeschickt wurde, wird weder umgetauscht noch erstattet. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass dieses Widerrufsrecht nicht gilt, wenn AGRO’NOVAE INDUSTRIE Waren liefert, die nach den Spezifikationen des Kunden hergestellt wurden oder deutlich personalisiert sind oder die aufgrund ihrer Beschaffenheit nicht zurückgesandt werden können. Dies ist insbesondere der Fall bei Produkten, die im Auftrag des Kunden als Sonderanfertigung hergestellt wurden.

10- STREITIGKEITEN

Der Kunde ist verpflichtet, die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen, die er bei der Bestellung angibt, zu überprüfen, insbesondere bezüglich der Lieferadresse. Er erhält (auf dem Postweg, per E-Mail oder zum Herunterladen) ein Exemplar einer Bestellbestätigung, in der alle Daten seiner Bestellung zusammengefasst sind, die er überprüfen muss. Wenn er AGRO’NOVAE INDUSTRIE nicht innerhalb von achtundvierzig Stunden nach Erhalt dieser Bestellbestätigung per Einschreiben mit Rückschein jeden Fehler oder jede Unterlassung mitgeteilt hat, wird diese Bestellbestätigung als vom Kunden angenommen betrachtet, und AGRO’NOVAE INDUSTRIE kann nicht mehr für einen Fehler oder eine Unterlassung haftbar gemacht werden. AGRO’NOVAE INDUSTRIE haftet nicht für eventuelle Fehler, die vom Kunden begangen werden, und/oder für die Nichteinhaltung durch den Kunden der Liefermodalitäten und des Termins, den er selbst mit dem Transportunternehmen vereinbart hat. Gegebenenfalls gehen die Kosten, die für die Rücksendung und den Wiederversand der Produkte notwendig werden, zu Lasten des Kunden. Ohne Einschränkung der Geltung der vorstehenden Absätze kann die Haftung von AGRO’NOVAE INDUSTRIE laut diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht höher sein als die Summe der Beträge, die für das Geschäft, das diese Haftung auslöst, gezahlt wurden oder zu zahlen sind, unabhängig von der Ursache oder der Form der betreffenden Klage. Die Wahl und der Kauf einer Ware durch den Kunden erfolgen unter seiner Verantwortung.

11- VERWENDUNG DER MARKE

Gemäß dem Impressum der Website, ausdrückliche und schriftliche Einwilligung ausgenommen, ist die Verwendung der Marken LES COMTES DE PROVENCE, AGRO’NOVAE, AGRO’NOVAE INDUSTRIE und AGRO’NOVAE DEVELOPPEMENT durch den Käufer zu Werbezwecken untersagt. Ebenso ist AGRO’NOVAE DEVELOPPEMENT Inhaberin der geistigen Eigentumsrechte an der Website und des Rechts auf Verbreitung der in ihrem Katalog enthaltenen Elemente. Folglich ist jede Vervielfältigung, Verwendung oder Bereitstellung an Dritte der Elemente, aus denen die Website oder der Katalog besteht, teilweise oder nicht teilweise und gleich auf welchem Medium vollständig verboten.

12- EIGENTUMSVORBEHALTSKLAUSEL

AGRO’NOVAE INDUSTRIE behält sich das Eigentumsrecht an den gelieferten Produkten und Waren vor, bis alle Lieferungen, die im Rahmen dieses Vertrags auszuführen sind, vollständig bezahlt wurden. Um diese Klausel geltend zu machen, genügt es, dass AGRO’NOVAE INDUSTRIE dem Kunden oder eventuell dessen Bevollmächtigtem per Einschreiben mit Rückschein ausdrücklich mitteilt, dass sie die Rückgabe der Waren verlangt. Es wird allerdings ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Käufer, sofern nicht die oben in Artikel 7 enthaltene Garantieklausel zur Anwendung kommt, für die ihm übergebenen Waren ab der physischen Übergabe verantwortlich ist, da der Eigentumsübergang den Gefahrenübergang zur Folge hat. Der Käufer muss folglich alle Vorkehrungen treffen und gegebenenfalls alle Versicherungen abschließen, um einer eventuellen teilweisen oder vollständigen Vernichtung der Waren unabhängig von der Ursache vorzubeugen.

13- HÖHERE GEWALT

Bei einer teilweisen oder vollständigen Nichterfüllung ihrer Pflichten, die ihm Rahmen eines Falles von höherer Gewalt oder eines unvorhersehbaren Ereignisses („Zufall“) verursacht werden, übernimmt AGRO’NOVAE INDUSTRIE keine Haftung. Laut Artikel 1148 des französischen Zivilgesetzbuchs (Code Civil) liegt höhere Gewalt in einem Kontext von Unvorhersehbarkeit und Unabwendbarkeit vor. Ausdrücklich werden folgende Fälle als höhere Gewalt betrachtet:
– Streiks, insbesondere: Streiks bei den Verkehrs- oder Kommunikationsmitteln oder den Postdiensten; ordnungsrechtliche Einschränkungen; Attentate…
– Überschwemmungen, Brand, Blitzschlag, Naturkatastrophen…

14- GERICHTSSTAND

Jeder Streitfall, der gleich aus welchem Grund entsteht, unterliegt, falls keine gütliche Einigung erzielt wird, der Zuständigkeit der Gerichte in MANOSQUE, die ausschließlich zuständig sind, auch bei einer Gewährleistungsklage oder einer Mehrzahl von Beklagten und ungeachtet jeder anderslautenden Bestimmung. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen werden gemäß dem französischen Recht ausgeführt und ausgelegt.

15- DATENSCHUTZGESETZ

Gemäß dem französischen Datenschutzgesetz „Informatik und Freiheiten“ Nr. 78-17 vom 6. Januar 1978 hat der Kunde ein Recht auf Auskunft und Berichtigung seiner personenbezogenen Daten, und er kann dieses Recht ausüben per E-Mail an comtesdeprovence@agronovae.com oder auf dem Postweg an: AGRO’NOVAE INDUSTRIE, 11 Espace Saint Pierre, 04310 PEYRUIS Frankreich -Tel.: +33 (0)4 92 33 23 00 / Fax: +33 (0)4 92 33 23 08.

16- DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Die Informationen, um deren Angabe bei der Erstellung Ihres persönlichen Kontos Sie gebeten werden, sind für die Verarbeitung Ihrer Bestellung durch AGRO’NOVAE INDUSTRIE nötig. Alle personenbezogenen Daten werden auf einem System gesammelt, das es erlaubt, die Vertraulichkeit der so erhobenen Daten zu garantieren, und sind jederzeit einsehbar durch Klicken auf die Rubrik „Mein Konto“. Gemäß dem französischen Datenschutzgesetz „Informatik und Freiheiten“ vom 6. Januar 1978, geändert durch das Gesetz vom 6. August 2004, können Sie Widerspruch gegen die digitale Verarbeitung dieser Daten einlegen und haben ein Recht auf Auskunft, Berichtigung und Widerruf bezüglich Ihrer personenbezogenen Daten, indem Sie sich auf der Startseite dieser Website anmelden und auf die Rubik „Mein Konto“ klicken. In dieser Rubrik können Sie Ihre personenbezogenen Daten selbst und jederzeit ändern und löschen. Die Gesamtheit dieser Informationen, eventuell vervollständigt durch weitere Informationen im Zeitpunkt Ihrer Bestellung, können einer automatisierten Verarbeitung zu Zwecken der administrativen und geschäftlichen Verwaltung unterzogen werden. Diese Daten werden von AGRO’NOVAE INDUSTRIE unter strenger Einhaltung der geltenden Gesetze und ihrer Datenschutzerklärung, wie sie auf der Website veröffentlicht ist, verarbeitet, und sie wird alle Sicherheitsmaßnahmen ergreifen, die es erlauben, die Verfügbarkeit, die Integrität und die Vertraulichkeit der ausgetauschten Daten zu gewährleisten.
AGRO’NOVAE INDUSTRIE macht Sie auf die Notwendigkeit aufmerksam, alle nützlichen Vorkehrungen zu treffen, wie Firewall und Virenschutz, die regelmäßig aktualisiert und ordnungsgemäß konfiguriert sind, um Sie so effizient wie möglich vor Eindringen, Angriffen und Verbreitung von Viren zu schützen, um die Verfügbarkeit, Integrität und Vertraulichkeit der an die Website gesendeten Daten zu gewährleisten.

17- RELATIVE NICHTIGKEIT

Wenn eine oder mehrere Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Anwendung eines Gesetzes, einer Verordnung oder nach einer endgültigen Entscheidung eines zuständigen Gerichts als ungültig angenommen oder erklärt wird, behalten die übrigen Bestimmungen ihre volle Wirksamkeit und Reichweite.

Sitemap | Wettelijke vermeldingen | Privacybeleid | Creatie van een website agency Oyopi

Copyright 2019 © Les Comtes de Provence - Alle Rechte vorbehalten